Digitale Kreativität – Kulturelle Bildung mit Medien

Die Ausgabe Digitale Kreativität beschäftigt sich mit den Chancen digitaler Medien für die kreative Bildungsarbeit. Jugendliche haben sich die digitale Medienwelt mit ihren vielfältigen Zugängen erobert. Sie mischen mit großem Spaß Versatzstücke der Medienwelt miteinander und codieren Bedeutungen neu. Zugleich haben die digitalen Medien die Ausdrucksmöglichkeiten der Künste enorm erweitert: tanzende Körper, die mit Bildern kommunizieren, Geschichten, die im Netz in Autorenschaft vieler Erzähler entstehen, interaktive Kunstwerke, die die Grenzen zwischen realer und virtueller Welt verwischen – solcherart interdisziplinäre und transmediale Ansätze zeigen die fruchtbare Spannung zwischen künstlerischen Idee und Medien  auf.

Nah an der Praxis lotet MedienConcret die Möglichkeiten der Erweiterung künstlerischer Ausdrucksformen durch neue medienkulturelle Techniken wie z.B. Digital Storytelling, Machinima, Imaging oder VJing aus. Ausgehend von den Vorlieben, Aneignungsformen und Praktiken junger Leute – bietet es vielfältige Anregungen, wie Medien kreative Schaffensprozesse fördern und künstlerische Verfahren zur Teilhabe an Gesellschaft genutzt werden können. Eine umfangreichen Materialsammlung mit zahlreichen innovativen Praktiken, Projekten, Filmen und Linklisten für die Praxis ergänzen die Arbeits- und Orientierungshilfe.

Mit Beiträgen von: Sandra Abend, Michael Ahlers, Günther Anfang, Werner C. Barg, Sarah Bolz, Eva Bürgermeister, Sara Burkhardt, Christoph Deeg, Michael Ebert, Martin Geisler, Nicolas Ivanitza, Stephanie Jentgens, Julia Jochem, Susanne Keuchel, Thimo Krause, Julian Kulascha, Torsten Meyer, Seyma Özdemir, Marcus Recht, Matthias Riesterer, Christian Ritter, Denise Rothdiener, Barbara Sichtermann, Gerda Sieben, Sophia Stetter, Ulrike Wagner, Dominik Walter, Anna Carolin Weber, Jutta Zaremba, Lars Zumbansen.